Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Austauschpogramm

Fachschaft Französisch

Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den Austauschpogrammen.
Folgen Sie diesem Link, falls Sie sich über bisherige Fahrten informieren möchten.

Aix-en-Provence, Frankreich

Allgemeines

  • neu im Schuljahr 2017/18
  • Lycée Emile Zola in Aix-en-Provence
  • Besuch und Gegenbesuch zwischen September und Weihnachten
  • Aufenthaltsdauer: 1 Woche in Gastfamilien

Zielgruppe

  • Schüler des 10. Jahrgangs (klassenübergreifend, 1. und 2. Fremdsprache)

Ablauf

  • Infoelternabende
  • Planung gemeinschaftlicher Projekte
  • nach den Sommerferien Kontaktaufnahme der Partnerschüler (E-Mails etc.) zum Kennenlernen
  • vor Ort: tägliches Besichtigungsprogramm, ein Schulbesuch

Kosten

  • ca. 250-300 € inkl. Flug nach Nizza bzw. Marseille, Transfer und Programmgestaltung

Paris, Frankreich

Allgemeines

  • seit 11 Jahren bestehender Schüleraustausch mit dem Lycée Fénelon im Zentrum von Paris
  • in der Regel Besuch in Paris im März/April (vor den Osterferien)
  • Gegenbesuch: in der Regel Ende Oktober/Anfang November
  • Aufenthaltsdauer: 8 Tage in Gastfamilien

Zielgruppe

  • Schülerinnen und Schüler des 2. Semesters (Leistungskurs und Grundkurs Französisch)

Ablauf

  • Bewerbung zu Beginn des 1. Semesters
  • Infoelternabend
  • Vorbereitungstreffen mit den Schülern
  • Vorbereitung (inhaltlich/sprachlich) im Unterricht (Bezug Semesterthemen, Projektarbeit)
  • vor Ort: tägliches Besichtigungsprogramm, ein Schulbesuch

Kosten

  • ca. 300 € inkl. Anreise, öffentl. Verkehrsmittel und Programmgestaltung

Brigitte-Sauzay-Programm

Allgemeines

  • individueller Schüleraustausch, der vom deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW) bezuschusst wird (Fahrtkosten)
  • Aufenthalt von 3 Monaten in der jeweiligen Gastfamilie in Frankreich/Deutschland

Zielgruppe

  • Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen

Ablauf

  • Informationsbrief an alle 8. und 9. Klassen zu Beginn des Schuljahres
  • Wahl eines Partners über die Kleinanzeigenplattform des DFJW (https://www.dfjw.org/kleinanzeigen.html) oder über persönliche Kontakte
  • Absprache zwischen den Schülern und teilnehmenden Familien in D und F
  • Absprachen mit den jeweiligen Schulen bzgl. des Schulbesuches
  • Antragsformulare (durch Fachbereichsleitung zu erhalten) ausfüllen und über Dienstweg (Klassenlehrer, Schulleitung, Schulaufsicht) weiterleiten
  • französische® Schüler(in) kommt in der Regel Mitte Mai und bleibt bis Ende Juli, deutsche® Schüler(in) geht Anfang September nach Frankreich und bleibt bis Mitte November (zu Beginn der 10. Klasse)
  • problemlose Wiedereingliederung in den Klassenverband nach Rückkehr aus Frankreich (Klassenarbeiten werden nicht nachgeschrieben)

Kosten

  • kostenneutral, da auf Gegenseitigkeit beruhend; zunächst Auslage der Reisekosten, diese werden nach Vorlage eines Abschlussberichtes anteilig durch das DFJW erstattet