KALENDER DES GOETHE:
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 
Bildungsspender:
MINT-Schule
Mint-Schule.
Klima-Schule
KONTAKT:
Goethe-Gymnasium Lichterfelde
Drakestraße 72-74
12205 Berlin

T: +49 (0)30 844 16 730
F: +49 (0)30 844 16 731

Mo - Do7:30 - 14:00 Uhr
Fr7:30 - 13:00 Uhr

sekretariat@goethe-lichterfelde.schule.berlin.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Besuch des FranceMobil - Februar 2017

Apprendre le français? - Mais oui! Bien sûr

Dienstag, der 21.2.2017, das FranceMobil ist im Goethe Gymnasium angekommen.
Uns begrüßt ein junger Franzose, François Henry. Es ist die fünfte Stunde und allgemeine Müdigkeit ist wie immer vorhanden, doch diese wird schnell verfliegen.
Es geht sofort los. Im Sekundentakt stellt er Fragen auf Französisch und fordert uns auf, zu antworten. Dies geht eine Weile so und nach 10 Minuten denkt man nur noch auf Französisch. Es macht Spaß, in einer angenehmen Atmosphäre auf Französisch zu reden, ohne dabei an Vokabeltests oder Klassenarbeiten denken zu müssen, und trotzdem etwas zu lernen.
Nachdem wir alle Fragen auf Französisch spielerisch leicht durchgegangen sind, kommen wir zum „Gruppen-Duell“.
Hierbei hält François ein Blatt mit einer Anordnung von Farben hoch. Einer aus den jeweiligen Gruppen muss die Farben in richtiger Reihenfolge auf Französisch benennen, während seine Teamkollegen diese auf dem Tisch vor ihm ordnen, nur mithilfe seiner Französisch Kenntnisse.
Das Team, das am schnellsten die richtige Anordnung hat, gewinnt einen Punkt.
Was sich leicht anhört, entpuppt sich als anstrengend und nervenaufreibend.
Die Gruppen probieren jeweils die Schnellsten zu sein und müssen dabei trotzdem im Team arbeiten und nicht unsportlich werden. Es folgen 10 „Farben-Nennen Runden“.
Danach sind alle erschöpft, aber trotzdem froh eine andere Art des Französisch-Unterrichts kennengelernt zu haben.
Die Motivation weiterhin Französisch sprechen zu wollen, wird so schnell nicht aufhören.

Arthur, Frederik (9A)

 

Besuch des FranceMobil - Juni 2015

Apprendre le français? - Mais oui! Bien sûr

Französisch ist mehr als schwierige Grammatik oder unverständliche Vokabeln. Das wollten wir den Schülern der 10. Klassen auch abseits des normalen Unterrichts zeigen. Dafür kam das FranceMobil am Dienstag, den 02.06.2015 an die Goethe-Oberschule. Das Projekt, gefördert von unter anderem der Robert Bosch Stiftung und dem deutsch-französischen Jugendwerk, schickt jedes Jahr bundesweit Franzosen mit vielen frischen und kreativen Ideen an die Schulen, um die Schüler für die französische Sprache, aber auch für das Land Frankreich selbst, zu begeistern. Also kam für vier Stunden eine Französin aus dem Norden, eine echte ch'ti, in den Unterricht und sorgte mit Werbung, Musik und verschiedenen Spielen für Abwechslung und Spaß an der Sprache. Unabhängig von Noten und der eigentlichen Lehrkraft hatten die Schülerinnen und Schüler die Chance, ihr Französisch an einer „richtigen“ Französin zu testen – und zwar mit Erfolg. Endlich konnten die Schülerinnen und Schüler unter Beweis stellen, dass sie eine Muttersprachlerin verstehen können und viele haben sich sogar getraut, Französisch zu sprechen und zu zeigen, was sie in den letzten Jahren gelernt haben.
Nicht nur die unterrichtenden Lehrerinnen waren von der Französin Flavie begeistert, auch die Schülerinnen und Schüler zeigten sich zufrieden, sodass wir hoffen, zumindest ein kleines Stück Interesse und Freude am Französischen und an Frankreich weitergegeben zu haben.
Die Begeisterung für die französische Sprache mit den Schülerinnen und Schülern zu teilen, ist zwar eine große Herausforderung, kann jedoch mit Spaß, Freude und Engagement gelingen, wie das Beispiel des FranceMobil bewiesen hat.