KALENDER DES GOETHE:
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 
Bildungsspender:
Klima-Schule
KONTAKT:
Goethe-Gymnasium Lichterfelde
Drakestraße 72-74
12205 Berlin

T: +49 (0)30 844 16 730
F: +49 (0)30 844 16 731

Mo - Do7:30 - 14:00 Uhr
Fr7:30 - 13:00 Uhr

sekretariat@goethe-gymnasium-lichterfelde.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular
PÄDAGOGISCHE PARTNER:

Politikwissenschaften

Hier liegt der Schlüssel zum Kanzleramt

Eine zentrale Aufgabe der Berliner Schule ist die politische Bildung. Diese soll junge Menschen befähigen, „ihre Verantwortungsrolle als Bürger/-innen in der Demokratie anzunehmen und ihre Gegenwart und Zukunft aktiv zu gestalten (vgl. Rahmenlehrplan).
Im Fach Politikwissenschaften werden in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern die dafür notwendigen Kompetenzen vermittelt. Die Gesellschaft wird unter politikwissenschaftlicher, wirtschaftlicher, soziologischer und juristischer Perspektive betrachtet und Fragen des Zusammenlebens werden erörtert. Leitbild des Unterrichts sind die mündige Bürgerin und der mündige Bürger in unserer Demokratie auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene sowie bei Fragen zu internationalen Problemfeldern in der globalisierten Welt.

An der Goethe-Oberschule wird das Fach Politikwissenschaften als Grundkurs (drei Wochestunden) und als Leistungskurs (fünf Wochenstunden) angeboten.
Damit der Unterricht nicht zu theorielastig wird, sind wir bestrebt, durch Exkursionen, Simulationen (z. B. Europäisches Jugendparlament), Einladung von Experten und Politikern politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen und Zusammenhänge real erfahrbar zu machen.
Durch die Teilnahme an Veranstaltungen der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa und der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit europäischen Themen vertiefend auseinanderzusetzen und mit Experten, Journalisten, Politikern und Diplomaten zu diskutieren.

Im zweiten Kurshalbjahr können zur Unterrichtsvertiefung auch Kursfahrten mit politischem Schwerpunkt angeboten werden (z. B. Organe der EU in Brüssel oder Straßburg).