KALENDER DES GOETHE:
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 
Bildungsspender:
MINT-Schule
Mint-Schule.
Klima-Schule
KONTAKT:
Goethe-Gymnasium Lichterfelde
Drakestraße 72-74
12205 Berlin

T: +49 (0)30 844 16 730
F: +49 (0)30 844 16 731

Mo - Do7:30 - 14:00 Uhr
Fr7:30 - 13:00 Uhr

sekretariat@goethe-gymnasium-lichterfelde.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Juniorwahl 2016

Goethe wählt Grün!

Liebe Schüler und Schülerinnen!
Am Donnerstag, den 15.09.2016, fand die Juniorwahl an unserer Schule, dem Goethe-Gymnasium-Lichterfelde statt. An dieser Juniorwahl kann jede Schule teilnehmen, ihre Stimmen auswerten und zum Ergebnis der Gesamtjuniorwahl beitragen. Oberstes Ziel ist es, das Interesse der Schüler*innen nicht nur punktuell zu wecken, sondern eine langfristige Sensibilisierung der Jugendlichen zu erreichen, damit sie ihre demokratische Teilhabe auch außerhalb und nach der Schule ausüben. Bevor die Wahl durchgeführt wird, ist es üblich, sich in einer Unterrichtseinheit mit den Wahlprogrammen auseinander zu setzen, wodurch die politische Bildung gefördert und hoffentlich politisches Interesse erzeugt wird.
Als wir in einem Mediationsraum wählen gegangen sind, war dieser mit drei Tischen und Sichtschutz ausgestattet, also so wie eine geheime, direkte, allgemeine, freie und gleiche Wahl stattfindet. Jede/r Wähler*in hatte ein Blatt mit zwei Spalten vor sich liegen. Eine für die Erststimme und somit den Direktkandidaten unseres Wahlkreises und eine für die Zweitstimme, um eine Partei zu wählen. Damit Deine Stimmwahl nicht ungültig ist, solltest Du insgesamt nicht mehr als zwei Kreuze gesetzt haben. Die Juniorwahlen erfüllen den Zweck, Jugendliche näher an die Politik zu bringen und die Ergebnisse geben den Parteien Auskunft über die Meinung der künftigen Wähler*innen.
An unserer Schule haben insgesamt rund 600 Schüler teilgenommen, ohne ungültige Stimmen. Als klare Spitzenreiter geht die bei jungem Publikum sehr beliebte Partei „Die Grünen“ mit 35,7% aus der Wahl hervor, die SPD folgt mit 28,6%. Das in der Schule gestärkte Bewusstsein für die Umwelt und gegen Rassismus findet sich in beiden Parteiprogrammen mehr oder weniger wieder. Die jungen Wähler*innen können sich mit ihnen identifizieren. Die drittmeisten Stimmen erlangte die CDU mit 23,1%, gefolgt von „Die Partei“ mit 6,4% und der FDP mit 6,1% der Stimmen. Erfreulich zu sehen waren die wenigen Stimmen für die AfD, die rechte Haltung scheint bei den Schüler*innen wenig bis gar nicht ausgeprägt.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Juniorwahlen und hoffen, dass Ihr euch daran wieder so zahlreich beteiligt.

Euer Grundkurs PW 1: Demokratie gestern, heute und morgen von Frau Wiedenhöft

Ergebnisse der Juniorwahl am Goethe-Gymnasium als pdf
Ergebnisse der Juniorwahl insgesamt in Berlin

 

Juniorwahl 2011

Goethe wählt!

In der Woche vor der Wahl zu den Bezirksverordnetenversammlungen (BVV), zu denen man ab 16 Jahre wahlberechtigt ist, und der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus (ab 18 Jahre) am Sonntag, 18.September 2011 findet bei uns an der Schule die “Juniorwahl” statt.
Bei dieser Wahlsimulation können alle Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 9 bis zur Oberstufe teilnehmen. Bei diesem seit einem Jahrzehnt stattfindenden Projekt können die Schülerinnen und Schüler mittels einer Online-Wahl ihre Stimmen zur Abgeordnetenhauswahl simuliert abgeben. Nach der “richtigen” Wahl am Sonntag, den 18.September, werden die berlinweiten Ergebnisse der Juniorwahl veröffentlich und eröffnen interessante Vergleichmöglichkeiten.

Die Ergebnisse des berlinweiten Projekts Juniorwahl werden am Sonntag, 18.September 2011, ab 18Uhr auf der Homepage des Projekts Juniorwahl veröffentlicht.

Marc Körner