Studien- und Berufsorientierung (SBO) in der Sekundarstufe 2

Informationen für Schüler und Schülerinnen der Oberstufe Stand: Sept 2017

Wozu Studienorientierung? Ziel des Landeskonzepts Berlin:

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten entsprechend ihrer Voraussetzungen, Fähigkeiten und Leistungsbereitschaft Angebote zur Stärkung ihrer Wahlkompetenz und nehmen an Maßnahmen zur Studienorientierung teil.
Jeder Schüler verlässt die allgemeinbildende Schule mit einer konkreten Anschlussperspektive.

Zitate zum Kurs Studium und Beruf:

„Ich habe mich in meinem ersten Portfolio mit kreativen Ausbildungen und Studiengängen befasst, wie beispielsweise beim Lette-Verein. Die Angebote waren spannend, aber die Zukunftsaussichten nicht so gut. Diesmal habe ich mich über Studiengänge informiert, die mehr Sicherheit bieten, wie BWL
Mein Fazit: Sichere Zukunft oder Interessen – es macht keinen Sinn, diese beiden Kriterien gegeneinander auszuspielen. Es geht darum, sie zu verbinden wie beispielsweise im Bereich Design und Medienmanagement.“

Magdalena Pelivan, 2. Semester 2017

„Im ersten Portfolio zum Medizinstudium habe ich eine Fülle von Informationen gesammelt, weil ich glaubte, je mehr Informationen ich habe, umso besser meine Entscheidung. Diesmal habe ich mich eher auf persönliche Erfahrungen und Gespräche auf Messen und in Vorlesungen verlassen. Es kommt auf die persönliche Entwicklung an, die ich aktiv erlebt habe, während ich mein Ziel verfolge.

Mein Fazit: Wenn man nicht weiß, was man tun soll, dann kann man tun, wozu es mehr Mut braucht.“

Asli Igde, 2. Semester 2017