Schule ohne Rassismus
Schule ohne Rassismus
MINT-Schule
Mint-Schule.
Klima-Schule
KONTAKT:
Goethe-Gymnasium Lichterfelde
Drakestraße 72-74
12205 Berlin

T: +49 (0)30 844 16 730
F: +49 (0)30 844 16 731

Mo - Do7:30 - 14:00 Uhr
Fr7:30 - 13:00 Uhr

sekretariat@goethe-lichterfelde.schule.berlin.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular
Bildungsspender:

Wahlpfllicht Mathematik

Festgelegte Themen

Lineares Optimieren


Dies ist eine mathematische Methode um z.B. mit möglichst geringen Produktionskosten einen möglichst großen Gewinn zu erhalten oder zur optimalen Ressourcenverwendung. Der Entwickler dieser Methode, Leonid Witaljewitsch Kantorowitsch, bekam dafür zusammen mit Tjalling Koopmans 1975 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.

Matrizen


Matrizen sind rechteckige Zahlenschemata. Mit ihnen lassen sich wirtschaftliche und technische Prozesse beschreiben. Mit Matrizen lassen sich lineare Gleichungssysteme lösen und mathematische Abbildungen, z.B. die Spiegelung einer Figur an einer Achse, beschreiben.

Wahlthemen

Wahlthemen


Mit Beteiligung der Schülerinnen und Schüler werden 2 bis 3 weitere der folgenden Themen ausgewählt.

  • Kryptologie (Verschlüsselungen)
  • Darstellende Geometrie (Grundriss, Aufriss, Seitenriss und Schrägbild)
  • Zahlentheorie (Eigenschaften der ganzen Zahlen)
  • Geometrische Beziehungen und Beweise (Zerlegung, Scherung)
  • Zählen und Rechnen in historischer Entwicklung (Kerben, Abakus, Rechenschieber)
  • Optimale Wege (Gibt es immer den kürzesten Weg?)
  • Vollständige Induktion (Ein Beweisverfahren, Effekt der umfallenden Dominosteine)
  • Mathematische Logik (Sind Verknüpfungen wahrer/falscher Aussagen wahr oder falsch?)

Pro Schulhalbjahr wird eine Arbeit geschrieben; die Ergebnisse beider Arbeiten gehen zusammen zu einem Drittel in die Gesamtnote ein.