KALENDER DES GOETHE:
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930 
Bildungsspender:
Klima-Schule
KONTAKT:
Goethe-Gymnasium Lichterfelde
Drakestraße 72-74
12205 Berlin

T: +49 (0)30 844 16 730
F: +49 (0)30 844 16 731

Mo - Do7:30 - 14:00 Uhr
Fr7:30 - 13:00 Uhr

sekretariat@goethe-gymnasium-lichterfelde.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular
PÄDAGOGISCHE PARTNER:

IT-Bereich

Medienkonzept und Technische Ausstattung der Goethe Oberschule

Medienkonzept
Ziel des Medienkonzeptes unserer Schule ist, Computer und interaktive Tafeln zu einem leicht bedien- und verfügbaren Arbeitsmittel zu machen.

In den letzten Jahren entwickelt sich die Technische Ausstattung für die Umset-zung dieses Ansatzes rasant. Die Anzahl der im Schulnetz angemeldeten und mit mit ausreichender bis guter Rechenleistung versehenen Computer hat die “200-Marke” überschritten, in 2/3 aller Unterrichtsräume stehen interaktive Tafeln, in den übrigen Räumen Präsentationsbeamer zur Verfügung, die Aktualität der Soft-ware wird stetig gepflegt und verbessert. Die Schule führt regelmäßig hausinterne Fortbildungen für den Umgang mit der vorhandenen Technik durch, immer mehr Lehrkräfte sind motiviert, die digitalen Vorteile für ihren Unterricht zu nutzen.

 

“Hardware”
In allen 37 Fach- und Klassenräumen sind internettauglichen Multimedia-PCs eingerichtet, die zusammen mit einer Projektionsmöglichkeit für die Präsentation von Unterrichtsmaterialien und Ergebnissen unterrichtsbegleitend genutzt werden können. Materialien aus dem Internet können in den Unterricht eingebunden, spontan auftauchenden Fragestellungen kann nachgegangen werden, den Lehrkräften wird die Möglichkeit digitaler Unterrichtsvor- und nachbereitung geboten. In 27 Räumen befinden sich moderne interaktive Whiteboards, digitale Tafeln, welche direkte Interaktion mit dem projezierten Material an der Tafel erlauben. In den anderen Räumen sind Beamer installiert. Für den Kurs- und Klassenunterricht am PC sind mittlerweile sechs Unterrichsräume mit insgesamt 85 Rechner-Arbeitsplätzen ausgestattet und zusätzlich sind vier Laptopwagen mit jeweils 16 Arbeitsplätzen auf den Etagen des Schulgebäudes verteilt.

Software
Sämtliche Präsentationscomputer in den Fach- und Klassenräumen sowie die Schülerarbeitsplätze von zwei Computerräumen und von zwei Laptopwagen verwenden das Betriebssysten Windows 7. Die übrigen Schülerarbeitsplätze verwenden noch Windows XP und werden so schnell wie die Finanzen es erlauben auf Win 7 umgestellt.
Bei der Anwendung und Nutzung von Software legen wir besonderen Wert darauf, dass keine Produktschulung betrieben wird, sondern prinzipielle und grundlegende Kenntnisse vermittelt werden. Die Schule besitzt eine Schullizenz für Microsoft Office, Libre Office ist gleichwertig verfügbar. Für den Fachunterricht sind zahlreiche Spezialanwendungen installiert, wie z.B. ein Tonstudio für den Musikunterricht, Videoanalyse und -bearbeitung für Kunst und andere Fächer und Software für das Programmieren von Robotern in der Informatik. Für die Naturwissenschaften und Fremdsprachen liegt ein umfangreicher Medien-Präsenzbestand auf dem Schulserver bereit, die geisteswissenschaftlichen Fächer haben jederzeit Zugriff auf tagesaktuelle Informationen und Materialien.

Das Schul-Netzwerk
Sämtliche Computer der Goethe Oberschule sind über das schuleigene Netzwerk miteinander verbunden. Dies ermöglicht allen Benutzerinnen und Benutzern unabhängig vom Raum oder Rechnerplatz auf individuelle, geschützte Daten des eigenen Arbeitsbereichs zuzugreifen und mit anderen Plätzen bequem auszutauschen. Im Zuge der Smartboardeinbauten 2014 wurden große Teile der Datenleitungen (auf Cat-6-Standard) modernisiert, um auch für die Zukunft und für etwaig größere zu übertragenden Datenmengen einen schnelle und reibungslose Datenübertragung zu gewährleisten.

Die Verantwortlichen
Für den gesamten IT-Bereich sind Herr Hintersdorf und Herr Lange verantwortlich und werden von Herrn Heinz und Herrn Hellmig bei Ihrer Arbeit unterstützt. Einen maßgeblichen Beitrag zur Qualität unseres Computernetzwerkes leisten die Eltern, die uns beim Sammeln von gebrauchten Druckerkartuschen unterstützen. Wir leiten diese in der Aktion Sammeldrache an einen Recyclingbetrieb weiter und organisieren damit eine umweltfreundliche Wiederverwertung. Als Belohnung können die auf diesem Weg gesammeltem Punkte gegen fehlende Computerausstattung eingetauscht werden.